Fädisch

, , ,

Wieder geht ein sehr ereignisreiches Wochenende zu Ende. Das neue Schlafzimmer wurde endlich eingeweiht. An das Treppensteigen werde ich mich noch gewöhnen müssen. Mir gefällt es sehr direkt unter dem Dachfenster mit einem herrlichen Sternenhimmel einzuschlafen. Für die Ausstattung habe ich mir noch einen kleinen Teppich, ein Bettschränkchen und eine Reispapierstehllampe (was für ein Wort) gekauft.

Mit dem Motorrad war ich dieses Wochenende auch mal wieder unterwegs. Ziel war der Kraichgau. Insgesamt spulte ich zwar nur 70 km ab, aber meine Entscheidung es nun doch zu verkaufen dürfte wohl getroffen sein. Irgendwie ist die Luft raus. Es macht mir nicht mehr soviel Spass wie früher. Außerdem nervt mich die Rangiererei mit dem Motorrad hier daheim. Früher war es einfach besser. Garage auf, Motorrad rein. Aber eins ist klar. Ich muss mit der Maschine auf jeden Fall noch im April zum TÜV. Egal was mit ihr passieren wird.

Heute ging es wieder mit dem Rad raus in die „Natur“. Gleich im Anschluss nach der Wahl, fuhr ich eine kleine Runde mit dem Trekkingrad durch das Flachland. Auf Berge hatte ich heute keine Lust. Insgesamt eine recht angenehme Tour. Es waren zwar nur 45 km, aber ich bin auch recht spät losgefahren.

Tja und dann noch unser Wahlergebnis in BaWü. Ich bin überwältigt. Mal sehen, was Rot-grün draus machen wird. Mich freut es, dass der noch amtierende Ministerpräsident gehen muss. Allzu arrogant hat er mit seinem Verhalten auf die Bürger dieses Landes gewirkt. So etwas wird von uns Bürgen Gott sei dank noch bestraft. Ich sage Adieu Herr Mappus. Selber schuld.