Update Webserver

, ,

Nachdem mein Webserver auf Grund von Plesk immer wieder gehackt wurde, habe ich mich dieses Wochenende dazu entschlossen Suse 11.1. gegen Ubuntu 12 auszutauschen. So komme ich nun endlich auch in den Genuß einer höheren Plesk Version, welche hoffentlich nicht mehr so vor lauter Sicherheitslöchern strotzt.

Leider musste ich den Webserver komplett machen und nach und nach die Webseite, Datenbanken und Mailserver zurück sichern. Bisher läuft kurioserweise alles sehr geschmeidig, was bei mir ja normalerweise nicht immer der Fall ist. Alles was ich so anstelle, geht ja meist auch den Bach runter, oder läuft schief. Aber bis jetzt toi toi toi.

WordPress lies sich recht problemlos zurückspielen. Datenbankbackup einspielen, Verzeichnisse kopieren, fertig. Ergänzend sei hier noch zu erwähnen, dass ich anscheinend auf dem alten Webserver meine Domain mit www als Prefix eingerichtet hatte. Dadurch zickte WP am Anfang etwas rum, und es kam die Meldung „hat zu viele Umleitungen erzeugt“. Danke der folgenden Webseite bekam ich dann das Problem nun auch gelöst.

Die Software Gallery2 habe ich nun gegen php-foto-gallery getauscht. Für meine Zwecke vollkommen ausreichend. Zumal ich die meisten Bilder eh im Blog verlinkt habe.

Die Mails von qmail habe ich versucht direkt zu sichern, ergab aber am Ende keinen Sinn mehr, weil ich letztendlich nun einen anderen Mailserver betreibe. Also blieb nur die Sicherung über copy and paste auf dem Mac.

Mein Fazit sieht nun wie folgt aus: Es war alles viel einfacher als ich zunächst dachte, und ich erhoffe mir nun endlich auch ein klein wenig mehr Sicherheit.