Weihnachts- und Neujahrsbewegungen

Um den üblichen weihnächtlichen Mastvorgängen zu begegnen, und kein schlechtes Gewissen zu haben, zog ich es vor mich an den Feiertagen auch ordentlich zu bewegen, wenn auch ein wenig mit Rückenautschn. Im Dezember bei 14 Grad in der Pfalz oben auf einem Berg im T-Shirt mit dem Rad zu stehen war eine interessante Erfahrung. Der Klimawandel läßt echt grüßen. So fällt dann das Ski foan halt mal aus.

Insgesamt muss ich sagen, daß mir das Ganze genauso wie die Rückenbewegungen der App gut tun. Möge das Jahr 2016 weiterhin viel Gesundheit parat haben. Ach und ja Silvester zog hier eine Nebelwand rein, welche in keinem Film ala „Nebel des Grauens“ besser dargestellt werden können. Sehr sehr krass.

Mein Equipment in Form der GPS Tracker Uhr Garmin Vivoactive und den BT Kopfhörern Plantronics Backbeat Fit hat sich wie immer gut bewährt. Bei der Uhr bin ich nach wie vor von deren Laufzeit sehr begeistert. Das sie sogar schwimmen aufzeichnen kann, ist ein wahrlich nettes Feature. Die neuen BT Kopfhörer sitzen sehr gut, man sollte aber wissen, dass der Bügel am Hinterkopf nicht direkt am Kopf angepresst ist, sondern je nach Kopfumfang etwas herunterbaumelt. Der Sound der Teile sind sehr gut, die Bässe klingen satt aber nicht zu heftig. Das Handling mit lauter und leiser Tasten ist gut. Einzig zu bemängeln wäre die Handhabung des Zurückspringen zum vorangegangenen Titel. Den Dreh habe ich noch nicht raus. Ja ich weiss, braucht man selten. Aber hin und wieder hätte ich den einen oder anderen Titel beim Laufen noch mal gehört.

volle Distanz: 22.01 km
Gesamtanstieg: 817 m
Gesamtzeit: 02:52:02
volle Distanz: 5.67 km
Gesamtanstieg: 35 m
Gesamtzeit: 00:41:54
volle Distanz: 6.83 km
Gesamtanstieg: 42 m
Gesamtzeit: 00:45:36

volle Distanz: 5.89 km
Gesamtanstieg: 48 m
Gesamtzeit: 00:37:49
t

20160101-nebel-001