SuSE 10.1 Update

Ich habe mir mal wieder ein Update auf eine neuer SuSE Linux Version gegönnt. Die Version 10.1 habe ich bei meinem Bruder geschwind in 2 h vom Server gesaugt und auf eine DVD gebrannt.
Mein Brüderchen wollte diese nun in der Hoffnung bessere ACPI-Unterstützung für sein HP Laptop zu bekommen, bei sich installieren. Ok dachte ich mir, dann installierst Du sie dier erst einmal auf dem heimischen PC.Gesagt getan. Bis auf die üblichen Zicken mit Grub und Neuisntallation des fglrx Treibers für meine ATI Grafikkarte (Xinerama – ich habe zwei TFT Bildschirme), bekam ich keine Probkeme.

Von den Neuerungen:

What’s inside SUSE Linux 10.1?

  • AppArmor 2.0
  • Firefox 1.5
  • OpenOffice.org 2.0
  • Beagle
  • Photo tools
  • VoIP
  • Easy wireless networking
  • GIMP 2.2
  • Xen 3 virtualization (preview)
  • Mono
  • Security tools
  • Bluetooth
  • Apache, CUPS, MySQL and PostgreSQL
  • Commercial Software
  • Xgl 3D desktop acceleration

interessierte mich allerdings nur die Spielerein des xgl 3D Desktops. Leider mußte ich dann aber das hier lesen:

How do I configure a multiple monitor setup for Xgl?
Xgl and compiz don’t support the Xinerama extension at the moment. This is being worked on.
Xgl will, of course, work with merged framebuffer setups, but it will not be aware of the different monitors, e.g. the login screen will be split between the monitors.

Schade eigentlich. Aber das hätte ich ja auch vorher lesen können. 😉
Wie heißt es so schön, Lesen hilft.

Insgesamt bin ich mit der neuen Version sehr zufrieden. Sie hat alle meine alten Einstellungen der von der 10 übernommen. Nur bootet der Rechner wieder etwas länger. Ob ich die Version auf mein Laptop installieren werde, steht noch nicht fest. Auf dem Laptop bin ich eher jemand, der sagt: „Never touch a running System“.

Vielen Dank auch an Stefan Reisinger, der mit mit seinem Artikel in seinem Blog halt, unter der SuSE 10.1 den fglrx Treiber von ATI neu zu installieren.