Die Bahn kommt

Zumindest kommt sie an. Auch wenn sie gestern meist zu spät war. Das Chaos gestern war ja seit Wochen schon angekündigt, also hätte man meinen können, das Unternehmen wäre darauf vorbereitet gewesen.
Im Stuttgarter Raum war sie es jedoch nicht. Des nachts waren zwei S-Bahnzüge entgleist und blockierten bis ca. 10:00 den regulären S-Bahnverkehr.Ich selbst kam gestern mit ca. 15 Minuten Verspätung in S. an. Über die Situation der Heimreise denke ich immer noch nach.
Meine Kollegen und ich zogen es vor mit dem 17:08 Zug zu fahren anstatt mit dem 16:41, da der Zug zuvor um 16:00 nach Karlsruhe ausgefallen war.
Pünktlich gegen 17:00 liesen wir uns in dem Zug nieder. Jedoch konnte von um 17:08 losfahren nicht die Rede sein. Angeblich wartete man noch auf Anschlussreisende und können wegen der Witterungsbedingungen nicht starten. Letzteres Argument tolerierte ich noch. Ersters aber nicht. Wir fuhren fast 20 Minuten später erst los. Uns war gleich klar, daß wir dadurch unseren Anschlusszug nach Germersheim nicht mehr bekommen würden und somit 50 Minuten auf dem Bruchsaler Bahnhof verbringen durften. Was mich jetzt immer noch grübeln läßt ist die Tatsache, daß um 17:34 nochmal ein Zug nach Karlsruhe über Bruchsal fährt. Warum zum Teufel wartet man denn dann auf anschlussreisende???? Leider habe ich bis heute nicht heraus bekommen, ob dieser Zug angefallen ist.

Ich will mich aber nicht beschweren. Immerhin bin ich nach Hause gekommen und verbrachte nicht wie so mancher Autofahrer mehrere Stunden auf der A8 im Auto.