SOA Learning Week

Ich habe den ersten Tag der SOA Learning Week "Introduction" hinter mich gebracht. Fürs erste raucht mein Gehrin immer noch. Während der Vorträge war ich in nur am Nachschlagen in der Wikipedia auf meinem Nokia E65. SOA, SOMA, CBM, CBS, SIMM, WSRR, UDDI, WSDL, SOAP, BPEL, WPS, WID, DMS sind nur einige der Abkürzungen, die heute auf mich eintrommelten. Die Folien der Vortragenden waren fast ausschliesslich in englisch, wodurch ich zusätzlich zu SOA auch gleich noch mein Englisch auffrischen konnte.

Ich muss schon sagen, dass das Thema SOA ist durchaus spannend, auch wenn heute der Vortragenden so manche Folien mehrmals zeigten. Es wurde mir nie langweilig. Leider merkt man, dass das Thema immer noch in den Kinderschuhen steckt und viel von der Thematik Theorie ist. Mal sehen, wann wird die ersten richtigen Referenzbeispiele bewundern dürfen.

Der spannendste Vortrag heute war für mich der Vortrag zum Thema "Application Modernisation". Für den Schritt der Anwendungsmodernisierungen in den Unternehmen entwickelt die IBM zusammen mit zwei Kollegen von mir ein Tool, dass mit Hilfe eines XML-Repositorys bestehenden Quellcode analysiert und daraus diverse grafische Ausgaben bereit stellt. Der Sourccode der zu analysierenden Legacy Anwendung kann dafür in diversen "alten" Programmiersprachen wie COBOL vorliegen. Das Tool unterstützt auch das Einlesen von C++ und Java Quellcode. Zusammen mit einer Consulting Methode soll das Tool "Arc" nach seiner Fertigstellung zur Analyse von Altanwendungen dienen, "toten" Quellcode ermitteln und bereits bestehende wichtige Services der Kunden ausfindig machen. Für mich ganz klar ein sehr interessantes Thema. Mal sehen, ob mich mein Manager in diesem Team plazieren kann.