Oknos‘ kleines WoW Tagebuch Teil 2

Nun denn. Das gebe ich mal die nächste Story zum besten.

Story 2 – Der „verhirschte“ Allijäger

Um des Okis nächstes Malheur zu verstehen, gebe ich geschwind eine kleine Einführung. Der kleine Jäger Oki geht des öfteren mit dem Paladin Cru questen. Klingt zwar komisch, ist aber so. Auf diese Art und Weise erleichtert er sich die Arbeit etwas und spart sich die mehrfache Wiederbelebung zur Erreichung des Questzieles. Das Dreamteam aus Pala und Jäger funktioniert folgendermaßen. Der Pala geht voran. Er streckt allen Mobs, die es zu erlegen gilt, die Zunge heraus. Krabbelt anschliessend schnell unter sein Schild und hält die Aggro der Viecher. Wenn er Glück hat, dann hat es der Oki bis dahin alle für eine Salve benötigten Pfeile angespitzt, um dann anschliessend selbige abzufeuern, um den Pala von den Mobs zu befreien. So arbeiten die zwei bei „Töte-20-Mobs-von-der-Sorte“-Quests sehr gut zusammen. Der eine zieht, der andere schießt.So begaben sich die zwei eines Nachts wieder auf die Jagd. Vielleicht waren sie auf Grund der zuvor absolvierten Raidinstanz sowie zwei anderen Instanzen etwas müde, aber wie heißt es so schön: Einer geht noch.

Cru hatte noch eine dieser Sammelquesten, die ihn beauftragte in Nagrand
Hirsche zu erlegen. Oki hatte diese Quest damals zusammen mit Despo diese Quest abgeschlossen.

Nun hiess es in diesem Fall. Same procedure as every Cru. Du pullst, oki plättet (wenn er mal Schade macht – das Schwanzometer (ups Damagemeter) hat sich ja leider gegen ihn verschworen). Gesagt getan. Cru zog drei Hirsche. Oki spitze Pfeile. Spontex wurde drauf gehetzt und ab ging die Salve. Super. Anschliessend wurde geplündert. Oki widmete sich dem häuten der schönen Tiere. Vielleicht der entscheidende Fehler in diesem Moment. Das dauerte etwas zu lange. Verpeilt wie er ist, hielt er verzweifelt nach der Beendigung des Kürschnervorgangs nach Cru ausschau. So dachte er auch, er hätte ihn gleich gefunden. Klar, wozu auch auf die Minimap schauen, gleich nebenan war ja wieder ein Pulk an Hirschen in einem Kampf verwickelt. The same procedure …
Spontex in Autokampfmode versetzt. Salve vorbereitet und Feuer frei …

Kurzer Moment des Wartens … fein.

Doch dann. Plötzlich kam Spontex jaulend von einem Raptor verfolgt zurück zu seinem Herrschen.
Die Gehirnschieberegler des Orc Oki fingen an zu rattern und zu rotieren. Raptor? Raptoren? Raptoren hier in Nagrand? Irgendetwas ist hier falsch. Finde den Fehler. Ein Blick zu den Hirschen löste aprupt das Fehlersuchbild auf. Da Stand in voller Pracht vor ihm ein 70iger Allijäger, der auch gerade Hirsche erlegen wollte. Oki hatte leider keine Zeit mehr sich zu entschuldigen, weil der Geistheiler zu weit weg von dem Alli war und dieser Jäger beim Wiederbeleben von Oki bereits wenn auch sicherlich ziemliuch verwirrt von dannen geritten war.

Wieder eine kleine Geschichte aus der Oki gelernt hat. Schaue nicht nur nach Standardmerkmalen einer Situation. Bemühe in Zukunft auch mal die Tab Taste und glotze auch mal auf das Focusfeld von WoW oder X-Perl. Es erspart einem so manchen Friedhofsbesuch, wenn man vor einem Angriff seine Ziele wohlüberlegt auswählt.
So nun wißt ihr, dass der Oki auch nicht immer der schnellste ist.