Osterruhe

Die letzten Wochen war es mal wieder ruhig in meinem Blog. Ich gebe zu die Fahrerei nach München schlaucht schon etwas, wenn auch ich mich inzwischen mit der Situation abgefunden habe. Schliesslich bin ich in einem krisensicheren Projekt. Leider bleibt durch meinen Arbeitsrythmus (12 h am Tag) keine Zeit mehr fürs Bloggen. Man tut das alles, um ein etwas langes Wochenende zu bekommen und den Freitag „herauszuarbeiten“. Normal ist sowas natürlich auch nicht. Aber es ist immer noch angenehmer den Freitag zu Hause zu verbringen anstatt in München im Hotel zu weilen. Die Fahrtzeit von fast 4 h tuen sein übriges dazu.

Nun geniesse ich die etwas längere Auszeit über Ostern. An meinem Geburtstag habe ich mir frei genommen, um mal wieder ausgiebig shoppen zu gehen. Schnell war viel Geld ausgegeben. Dabei waren es nur drei Paar Schuhe, zwei Hosen, ein Hemd und zwei T-Shirts. Aber immerhin war der Mann von Welt nach ca. 2 h fertig mit dem Einkauf.

Der Karfreitag war von sportlichen Aktivitäten geprägt, unter dessen Folgen mein Körper heute noch leidet. 🙂 Ich war zuerst 20 km Fahrrad fahren. Anschliessen ging ich mit Tom zum kicken nach Philippsburg. Obwohl ich die meiste Zeit des zweistündigen Spieles im Tor stand, hatte ich am nächsten Tag einen sehr intensiver Muskelkater. Da meldeten sich Muskelbereiche in meinen Beinen, deren Existenz ich bereits wieder verdrängt hatte. Somit bestand der Samstag aus Erholung. Ich habe versucht mein Mororrad wieder flott zu machen. Glücklicherweise sprang die Maschine dank der im Herbst eingebauten neuen Batterie sofort an und fuhr auch wie eine eins. Nur leider leuchtete die Motor LED, welche besagt, das die elektronische Motorsteuerung auf Notfahrsystem umgeschaltet hat. Unter diesen Umständen wollte ich dann doch nicht in den Schwarzwald fahren. Nun brauche ich noch einen Werkstatttermin. Etwas ärglich die ganze Sache. Bei dem schönen Wetter wäre ich gerne weiter als nur 10 km gefahren.

Heute ist es bei uns etwas diesig. Ich werde wohl einen ruhigen Tag machen. Gleich werde ich noch wem in WoW helfen und danach etwas radeln gehen. Morgen werden ich dann mit Tom und Kerstin noch eine „kleine“ Radtour machen. Ich werde die Tour mal mittracken und als kmz File hier veröffentlichen.

Ich wünsche all meinen Lesern ein frohes Osterfest.

1 Kommentar


  1. //

    Hey ho! Ja , ich wollte heut auch nen ruhigen Tag machen, aber dann kam mir mal wieder die Idee ein bissel auszumisten. Jetzt steht ein Schränkchen weniger im Schlafzimmer, das geplante Gäste-Kinderspiel-Aufenthaltszimmer für die JCA-Connection hab ich auch nochmal um ein paar Kleinigkeiten ausgeräumt, so dass ich da bald mal streichen kann. Muskelkater hab ich keinen, daher freu ich mich auf die morgige Radtour, gibt’s schon Ideen für ne Strecke ?
    Heut abend werd ich wohl DVDs schauen und mich etwas über die Schokhasen hermachen. Tschüss, Tom

Comments are closed.