Ich mag den Kraichgau

Spontan wie ich bin, fuhr ich gestern wieder mal nach Östringen, um neue Wege zu erkunden. Das Auto lies ich wieder in Östringen stehen. Vor dort machte ich mich auf den Weg nach Odenheim. Nach einer kleinen ersten Anhöhe ging es zügig wieder berab. In Odenheim orientierte ich mich in Richtung Tiefenbach. Von dort ging es weiter die Weinberge hinauf nach Eichelberg. Die Aussicht auf den zwei Bildern stammt auch von dort oben. Zurück ging es wie schon beim letzten Mal über den Eichelberg zurück nach Östringen.

Die Radwege im Kraichgau, welche auf meiner Radwanderkarte verzeichnet sind, waren für mich kaum zu finden bzw. eine Beschilderung war nirgends zu finden. 🙁 Dank meinem EiFön konnte ich immer wieder meinen Standort bestimmen und prüfte so, ob ich noch auf dem „richtigen“ Weg bin. Vorteil der Wegbestimmung war nun die Strecke bereits im Vorfeld für unser Team Icecream bereits auswendig zu lernen, damit wir den kommenden Ausflug direkt mit dreissig im Schnitt durchpowern können. 😉
Ich bin nun auf den kommenden Ausflug in die Pfalz gespannt. Ob da wohl die Radrundwanderwege besser ausgeschildert sind? In Deidesheim war das ja leider nicht der Fall.