Schwimmen

,

Ich merke es immer mehr. Ich brauche zu meiner Bürotätigkeit einen sportlichen Ausgleich. Ich kann nicht einfach am Wochenende mal Couch-Potato spielen. Ich muss mich einfach bewegen. So auch wieder dieses Wochenende. Heute waren 1,5 km schwimmen angesagt. Zum ersten Mal habe ich mein ein Kilometer Limit überschritten. Eigentlich wollte ich nie weiter schwimmen. Aber es lief heute irgendwie wie von allein. Ich hatte kein Zwicken, kein Ziehen, auch genügen Material zum Nachdenken. Tja und am Ende kamen doch tatsächlich 1500 Meter aus. Nun merke ich die auch in meinen Knochen. Ich bin mal gespannt, ob es morgen Muskelkater.

Was brachte das Wochenende sonst noch so? Viel Schlaf, welchen ich auch gerade sehr brauche wie mir scheint. Unter zehn Stunden geht gar nichts. Ansonsten habe ich im DG zwei kleine Wände weiß gestrichen und ein paar Laminatleisten verlegt. Die Wände werde ich wohl noch ein zweites Mal streichen müssen. 🙁 Das Weiß deckte nicht genügend.

Heute war neben Schwimmen noch etwas Objective-C Programmierung angesagt. Zumindest hörte ich weitere Folgen des Podcasts „Xcode von Null auf Hundert“ an. Ach und ich stand in der Küche und kochte. Horch und kuck man staune. 🙂 Mal wieder. Was gab es. Popeys Lieblingsessen. Ratet selbst, um was es sich handeln könnte. Simpel zu kochen aber für mich immer wieder lecker.

1 Kommentar


  1. //

    Halloechen Kai,

    1,5 km Schwimmen is ne Menge, Respekt. Schaff ich wohl ned 😉
    Wie gehts Euch denn so?

    GLG

    Beatrix

Comments are closed.